• Hier finden Sie nützliche Tipps und Tricks, sollten Ihre Hörgeräte nicht richtig funktionieren
    Unsere Hörgeräte-Tipps helfen Ihnen weiter

Tipps & Tricks

Was können Sie unternehmen wenn....

Problem

Ursache

Beseitigung

Pfeifen

Ohrstück nicht richtig im Ohr Ohrstück korrekt einsetzen
Ohrstück zu klein oder zu alt Ohrstück erneuern lassen
Gehörgang mit Cerumen (Ohrenschmalz) verstopft Gehörgang vom HNO-Arzt reinigen lassen
Schallschlauch eingerissen oder zu hart Schallschlauch erneuern lassen
interner Fehler beim HG Reparatur beim Akustiker

keine Funktion des Hörgerätes

Ohrstück oder Hörgerät mit Ohrenschmalz verstopft Selbst reinigen oder beim Akustiker reinigen lassen
Sieb verstopft Sieb erneuern
Batterie leer neue Batterie einsetzen
Schwitzwasser im Schlauch Schlauch auspusten
Winkel verstopft Winkel erneuern lassen
Hörgerät nicht eingeschaltet oder Schalter auf "T" Schalter des Hörgerätes auf "M" stellen
Fehler im Hörgerät Reparatur beim Akustiker

Hörgerät brummt

Schalter des Hörgerätes auf "T" Schalter auf "M" setzen
Batterie leer Batterie wechseln
   

Schlechtes Verstehen

nachlassendes Hörvermögen Hörtest machen und Einstellungen des Hörgerätes optimieren lassen
Gehörgang mit Cerumen verstopft Gehörgang vom HNO-Artzt reinigen lassen
Ohrstück oder Hörgerät mit Ohrenschmalz verstopft Selbst reinigen oder beim Akustiker reinigen lassen
Batterieleistung nur noch schwach neue Batterie einsetzen
Hörgerät defekt Reparatur beim Akustiker


Tipps für Ihr Hörgerät vor einem Reiseantritt:

  • Batterietest:
    Moderne Hörgeräte werden meist mit Zink-Luft-Batterien betrieben. Sie sind besonders langlebig, spannungsstabil und umweltfreundlich. Sorgen Sie vor der Fahrt in den Urlaub für einen entsprechenden Vorrat an frischen Batterien. Bei Fernreisen können Sie nicht immer sicher sein, ob Sie im Notfall vor Ort den geeigneten Batterietyp erhalten. Ihr Hörgeräte-Akustiker informiert Sie, welcher Typ und welche Batteriegröße für Ihr Hörgerät in Frage kommt.

  • Sicherer Transport:
    Wenn Sie die Hörgeräte nicht benutzen, ist das Trockenset der richtige Aufbewahrungsort. Auf der Reise bietet das Hörgeräte-Etui den besten Schutz.

  • Sand und Meer:
    Reinigen Sie ein Hörgerät möglichst umgehend, wenn es beim Urlaub am Strand in den Sand fällt oder mit Meerwasser in Berührung kommt. Entfernen Sie Sandpartikel durch Pusten und reinigen Sie das Gerät dann mit einem weichen, trockenen Tuch. Verwenden Sie weder Alkohol, Lösungs - oder Putzmittel. Spezielle Reinigungs-Sets gibt es beim Hörgeräte-Akustiker.

  • Einfach trocknen:
    Ein Trockenbeutel oder eine Trockendose sind ideal, um ein feuchtes Hörgerät auch unterwegs zu trocknen.


Induktive Höranlagen

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr dazu
Okay